Detlef Brendel, Jahrgang 1952, hat Kommuni­kationsforschung, Germanistik, Soziologie und Kunstgeschichte studiert. Er arbeitet heute als gesellschaftskritischer Publizist und leitet eine Presseagentur. Er ist Autor der Bücher „Wirtschaft im Würgegriff: Wie das Kartellamt Unternehmen blockiert“ und „Die Zucker-Lüge“. In seinen Büchern beschäftigt er sich mit kontrovers diskutierten Themen, der Frage der Steuerung öffentlicher Meinungen und den Grenzen staatlicher Regulation.

Sein neues Buch erscheint im Frühjahr 2018.