Bernd Polster

Bernd Polster lebt in Bonn. Er ist in der Lüneburger Heide aufgewachsen, dem Paradies seiner Kindheit, sieben Jahre und sieben Kilometer von der Hölle Belsen entfernt. Eine Kunstreise nach Holland, die er, gerade 18, mit einem Schulfreund unternahm, war die Initialzündung für seine bildnerische Arbeit. Auf dem Klappentext seines ersten Buches über die Geschichte der Tankstelle dankte er dem Philosophen Leo Kofler. Denn von ihm hatte er „gelernt, dass jeder Einzelheit das Ganze in den Knochen steckt“. Es folgten Bücher zu kulturgeschichtlichen Themen und zu Aspekten der Moderne, von denen er etliche in seinem Büro - heute formweh - auch selbst gestaltete. Die meisten sind in andere Sprachen übersetzt worden. Er ist Autor zahlreicher Radio- und TV-Dokumentationen. Demnächst erscheint von ihm eine Biografie über Walter Gropius bei Siedler.

 

Weitere Informationen über den Autor finden Sie auf dessen Homepage.