Reinhild Solf

Reinhild Solf, geboren 1941, absolvierte eine Schauspielausbildung in Berlin und trat ihr erstes Engagement in Hannover an. Fortan spielte sie in Lübeck, Berlin und Zürich. 1989 holte sie Frank Baumbauer nach Basel, wo sie in der Uraufführung von Elfriede Jelineks "Die Klavierspielerin" mitspielte. Solf war auch immer wieder im Fernsehen zu sehen, so zum Beispiel als Tony in einer Verfilmung von Thomas Manns "Die Buddenbrooks". 1990 erschien ihr erster Roman einer Jugend in der DDR, im Sommer 2011 legte sie "Schattenfrauen" vor. Eine Verfilmung dieses Buches ist in Vorbereitung.