Marc Wallert

Marc Wallert ist 1973 in Göttingen geboren und aufgewachsen, wo er heute wieder mit seiner Familie lebt. Auf der Suche nach seiner Berufung hat er zahlreiche Ausbildungen im Bereich Wirtschaft und Psychologie absolviert und eine internationale Konzernkarriere in der Unternehmensberatung, der Automobilbranche und der Medizintechnologie hingelegt. Er betreibt seit Jahren gezielt Persönlichkeitsentwicklung durch Selbsterfahrung, von Meditation bis Initiation.

 

 

Als Überlebender einer Entführung hat Marc Wallert viel über den Umgang mit Krisen gelernt. Im Jahr 2000 lebte er 140 Tage als Geisel im philippinischen Dschungel, entführt durch die islamistische Terrorgruppe Abu Sayyaf. Die Entführung machte weltweit Schlagzeilen.

 

 

Heute ist er Keynote-Speaker und Erfahrungsexperte für Resilienz und inspiriert Menschen und Organisationen dazu, Krisen erfolgreich zu meistern und sogar an ihnen zu wachsen. Im Frühjahr 2020 erscheint sein Buch über seine Entführungserfahrung und darüber, wie man aus Krisen gestärkt hervorgehen kann, im Econ Verlag.